Freitag, 18 Januar 2019
A+ R A-

Notocactus glaucinus fa. densispinus (S. Bergner 1993) N. Gerloff & J. Neduchal 2004

Foto N. Gerloffdensispinus meint dichtbedornt im Gegensatz zur Art 

Erstbeschreibung:

Bergner, Siegfried (1993): INTERNOTO 14 (1): 3 - 12

Literatur:

N. Gerloff & J. Neduchal: Taxonomische Neubearbeitung, Frankfurt 2004.

Beschreibung:

Körper: Kugelig bis kurzzylindrig, 50-90 mm Ø, hellgrün von den Wurzeln her sprossend; Rippen: 9 - 11, gerade laufend, 14 - 22 mm breit, um 7 mm tief; Rippenflanken um 10 mm breit; Querschnitt bogenförmig, breiter als hoch; Rippenkante stumpf; zwischen den Areolen sind die Rippen um ca. 2 mm vorgewölbt.

Areolen: Eingesenkt, rundlich, 3 - 4 mm Ø, weißfilzig, dick, die wolle über Jahre haltend, freie Entfernung zwischen den Areolen 7 - 10 mm. Dornen:fein, gebogen bis verdreht, alle abstehend; Randdornen: strohgelb bis weißlich, seitwärts nach oben gerichtet, manchmal wie eine umgedrehte Kralle, reichend bis zur nächsten Rippenkante, 7 - 9, Länge 10 - 19 mm; Mitteldornen zumeist 3 (manchmal der oben der 4. klein), braun, an den Spitzen heller, der unterste am kräftigsten (bis 25 mm) zumeist 10 - 18 mm, gebogen bis verdreht, abstehend, dünner und biegsamer, nicht stechend.

 

Blüten: Scheitelnah, weit trichterförmig, bis 40 - 48 mm lang, geruchlos; Fruchtknoten 5 - 7 mm lang und 4 - 5 mm Ø, länglich mit weißer Wolle, braunen Borsten und spitze grüne Schuppen; Nektarrinne nicht deutlich ausgeprägt, purpurn, Nektar nicht schmeckend; Röhre trichterförmig, 12 - 16 mm lang, innen gelb, außen blass, Schuppen grün, helle Wolle, beigefarbene Borsten; Staubfäden 7 -12 mm lang, Insertion bis unter den Rand der Röhre, unten rötlich; Staubbeutel cremefarben; Griffel: 16 - 18 mm lang, hellgelb gerillt; Narbenlappen dunkelkarminrot, 8 - 9, 2 - 2,5 mm lang; Petalen zitronen- bis goldgelb, spatelig bis lanzettförmig, 19 - 22 mm lang, 2 - 4 mm breit.

Frucht: fassförmig, olivgrün bis rötlich, 6 - 8 mm lang, ca. 5 mm Ø, mit weißer Wolle.

Samen: Kein Unterschied zu laetivirens.

Typstandort: 18 km nördlich von Jaguari, Rio Grande do Sul (Brasilien) PR 519.

 

Vergleich zu Notocactus glaucinus var. laetivirens: Nur um 9 Rippen, weniger und weichere Dornen, gebogen bis gedreht, nicht so leicht brechend. Wollbekleidung der Knospe und Blüten, die kleiner sind, heller, weniger Narbenäste und kleinere Früchte.

 

Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish

 Neu im NotoBlog:

Prauser, Wolfgang
15 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Wigginsia D.M. Porter (Seite 82-134)Wolf-Rainer Abraham: Anmerkungen und Anregungen zum vorstehenden Artikel (Seite 135-136)...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Horst-H. Henßen: Die Gattung Brasiliparodia F. Ritter (Seite 55-61)Norbert Gerloff: Wigginsia courantii (Lemaire) Porter - ergänzende Bemerkung (Seite 62)Robert Szabo: Die Pflanzen um N...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Eriocephala Backeberg (Seite 27-41)Wolfgang Gemmrich: Die Erstbeschreibung von Echinocactus courantii Lem. (Seite 41-43)Peter Krämer: Pedras Altas (Reisebe...
Abraham, Wolf-Rainer
14 Dezember 2018
Nachdem das neueste Heft von Internoto ganz im Zeichen der Wigginsien stand, möchte ich hier auf eine sehr schöne Veröffentlichung von Jaroslav Vich in kaktusy 2018 special 2 hinweisen. Hier berichtet...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Gattungen und Arten im „Modell Einzelgattungen“ (Seite 3-4)Wolfgang Prauser: Die Gattung Acanthocephala Backeberg (Seite 4-11)Peter Krämer: Von den Schluchten zur Pampa Brasiliens (Seit...
Unger, Uwe
13 April 2018
Liebe Mitglieder,ich muss meine Notokakteensammlung auflösen. Es sind zum größten Teil Neonotos, ich habe aber auch große Pflanzen von N. horstii und Variationen, N. herteri und Uebelmannianae, sowie ...
Prauser, Wolfgang
31 März 2018
Seit 1992 verleiht der Nationale Verband der Ungarischen Kakteensammler (MKOE) jährlich die Dániel J. Anisits-Medaille - in Erinnerung an die Verdienste Anisits für die ungarische und europäische Kakt...
Henßen, Horst
13 Februar 2018
Meine alte Pflanze hat endgültig den Geist ausgehaucht. Wer hat 2 Nachzuchten davon zu viel und kann sie mir abgeben?Bitte teilen Sie mir die Kosten per Mail mit: hogucr@gmail.comDanke, schon mal im V...