Mueller-Melchers war Kakteenfreund und Sammler aus Uruguay

Erstbeschreibung:

Backeberg, C. & Knuth (1935): Kaktus ABC-Kopenhagen: 254.

Beschreibung:N. mueller-melchersi

Körper: langgestreckt, bei 5 - 7 cm Ø 10 - 20 cm lang, mattgrün, Rippen ca. 22 , rundlich gegliedert in rundliche Höcker, in deren Vertiefungen die Areolen sitzen;
Areolen: ca. 5 mm von einander entfernt, weißfilzig; zumeist 1 Mitteldorn, zentral, pfriemlich, stechend, später nach unten gerichtet, 1 - 2 cm lang, hell hornfarben, am Fuß rotbraun, Spitze schwarzbraun; Randdornen 15 - 18, fein, seitlich strahlend, ca. 8 mm lang, gelblich weiß.

Blüten: 3 cm lang, 4 - 5 cm Ø, glockenförmig, goldgelb, glänzend, öffnen sich für wenige Stunden am Nachmittag, zumeist selbststeril; Narben blasskarmin bis rosa.

Früchte: zu 2 cm langen Schläuchen auswachsend.

Typstandort: Paso Valegas, Masoller, Tacuarembo, Uruguay HU 94, HU 91, R 371, DV 35


 Neu im NotoBlog:
 Anmeldung