Notocactus rechensis



Mir stellt sich die Frage, wie die Pflanze innerhalb der Notokakteen hin gehört. In der Originalbeschreibung hat Buining sie in die Untergattung Gymnocephalus gestellt, Norbert Gerloff sieht sie zu Notocactus linkii gehörig. Ich selber sehe sie auf Grund der Blüte und Samenkapsel mehr als eine Art der Untergattung Notobrasilia. 

Ich würde mich über weitere Argumente freuen, die eine der beiden Meinungen untermauern.

Markiert in:
4994 Aufrufe

Notocactus rechensis in Kultur


Notocactus rechensis wächst im nördlichen Teil von Rio Grande do Sul, wo ein anderes Klima herrscht, rauher, wie im Süden, wo die meisten Notokakteen herkommen. Vielleicht hat das was damit zu tun, dass ich seit Jahren Schwierigkeiten mit der Kultur dieser Pflanzen habe. Zum Glück kindeln sie fleißig, so ist mir die Art nie völlig eingegangen, aber ich habe schon seit jahren keine Pflanze mehr zum Blühen gebracht. Die Aufnahme stammt aus der Zeit kurz nach dem Erwerb der Pflanze.

Wer hat Erfahrungen mit der Kultur dieser Pflanze und kann mir beschreiben, wie man sie erfolgreich kultiviert? 

5166 Aufrufe

 Anmeldung