NotoBlog (Übersicht)

 

Notocactus uebelmannianus

In meiner Sammlung blüht Notocactus uebelmannianus schlecht bis gar nicht mehr. Es könnte daran liegen, dass ich vor ein paar Jahren das Substrat für alle meine Kakteen verändert habe. Vielleicht bekommt das meinen Kakteen nicht. Ich würde gerne wissen mit welchem Erfolg Sie Notocactus uebelmannianus kultivieren. Ihre Mitteilungen möchte ich auswerten und versuchen daraus abzuleiten, welche Kulturbedingungen Notocactus uebelmannianus die liebsten sind. Ob Sie Ihre Pflanzen im Gewächshaus halten, im Frühbeet oder Fensterbank wäre in diesem Zusammenhang auch interessant zu erfahren. Die Auswertung erfolgt natürlich ohne Namensnennung. Das Ergebnis würde ich hier im Blog veröffentlichen und etwas ausführlicher in einem Artikel in INTERNOTO behandeln.

Über Ihre Mitarbeit freue ich mich. Benutzen Sie den Blog oder schreiben Sie mir direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! b2ap3_thumbnail_uebelmannianus-Knospen.jpg

Internoto-Heft 3/2014
Suche Foto von Notocactus spec. CHP 129 orange
 

Kommentare 2

Abraham, Wolf-Rainer am Dienstag, 21. Oktober 2014 16:48

Hallo Horst,
bei mir stehen alle Uebelmannianae in Lava. Vereinzelt habe ich angefangen, dazu einen halben Esslöffel Blumenerde zuzumischen oder ich nehme 2/3 Lava - 1/3 Bims. Aber das ist noch experimentell, ich habe noch nicht so recht Erfahrungen damit und das meiste ist noch immer reine Lava. Ich dünge mit Kakteendünger etwa 3-4x im Jahr. Uebelmannianae blühen bei mir sehr unterschiedlich: einige sind übervoll mit Blüten, andere machen gar nichts. Das ändert sich zudem von Jar zu Jahr. Am besten blüht bei mir noch crassigibbus und meonacanthus, gefolgt von arachnites und dann uebelmannianus. In diesem Jahr war meonacanthus sehr gut, crassigibbus gut, uebelmannianus gemischt und arachnites recht schlecht. Woran das liegt, weiss ich leider nicht. Uebelmannianae reagieren bei mir recht empfindlich gegen Temperaturen unter +6°C, daher halte ich sie bei +8° und wässere bzw. sprühe gelegentlich im Winter (je nach Wetter). Aber ein Geheimrezept ist das auch nicht.

Hallo Horst, bei mir stehen alle Uebelmannianae in Lava. Vereinzelt habe ich angefangen, dazu einen halben Esslöffel Blumenerde zuzumischen oder ich nehme 2/3 Lava - 1/3 Bims. Aber das ist noch experimentell, ich habe noch nicht so recht Erfahrungen damit und das meiste ist noch immer reine Lava. Ich dünge mit Kakteendünger etwa 3-4x im Jahr. Uebelmannianae blühen bei mir sehr unterschiedlich: einige sind übervoll mit Blüten, andere machen gar nichts. Das ändert sich zudem von Jar zu Jahr. Am besten blüht bei mir noch crassigibbus und meonacanthus, gefolgt von arachnites und dann uebelmannianus. In diesem Jahr war meonacanthus sehr gut, crassigibbus gut, uebelmannianus gemischt und arachnites recht schlecht. Woran das liegt, weiss ich leider nicht. Uebelmannianae reagieren bei mir recht empfindlich gegen Temperaturen unter +6°C, daher halte ich sie bei +8° und wässere bzw. sprühe gelegentlich im Winter (je nach Wetter). Aber ein Geheimrezept ist das auch nicht.
Henßen, Horst am Freitag, 23. Januar 2015 17:31

Liebe Kakteenfreunde,
vielleicht warten Sie schon lange auf die Ergebnisse, die auf Grund meines Aufrufs über die Kultur von Notocactus uebelmannianus, herausgekommen sind?
Ich möchte mich hier für die 4 Rückmeldungen bedanken, die sind mir aber zu wenig, um daraus einen Ratschlag formulieren zu können. Ganz besonders deswegen, da sie gegenteilige Meinungen vertreten.
Über 500 Personen haben meinen Aufruf gelesen, da sollten doch noch ein paar Personen mehr dabei sein, die Notocactus uebelmannianus in der Sammlung haben.
Bitte schreiben Sie mir, egal ob Sie auf dem Fensterbrett sammeln, die Pflanzen im Keller überwintern oder ein beheiztes Gewächshaus haben. Alle miteinander haben wir die Chance heraus zu finden, was Notocactus uebelmannianus bevorzugt.

Liebe Kakteenfreunde, vielleicht warten Sie schon lange auf die Ergebnisse, die auf Grund meines Aufrufs über die Kultur von Notocactus uebelmannianus, herausgekommen sind? Ich möchte mich hier für die 4 Rückmeldungen bedanken, die sind mir aber zu wenig, um daraus einen Ratschlag formulieren zu können. Ganz besonders deswegen, da sie gegenteilige Meinungen vertreten. Über 500 Personen haben meinen Aufruf gelesen, da sollten doch noch ein paar Personen mehr dabei sein, die Notocactus uebelmannianus in der Sammlung haben. Bitte schreiben Sie mir, egal ob Sie auf dem Fensterbrett sammeln, die Pflanzen im Keller überwintern oder ein beheiztes Gewächshaus haben. Alle miteinander haben wir die Chance heraus zu finden, was Notocactus uebelmannianus bevorzugt.

 Anmeldung