Notocactus megapotamicus var crucicentrus

crucicentrus meint, dass die Mitteldornen in kreuzförmig stehen

Erstbeschreibung:

Ritter, Friedrich (1979): Kakteen in Südamerika, Band 1, Spangenberg: 176.

Literatur:

N. Gerloff & J. Neduchal: Taxonomische Neubearbeitung, Frankfurt 2004.

Beschreibung:

Stechende fast weiße Dornen, seitlich gerichtet. 4 Mitteldornen im Kreuz, rot, ergrauend, der obere kurz, der untere bis zu 25 mm lang, leicht gewunden. Die Blüten werden groß, bis 5 cm breit, Narbenäste 10, purpurn.
In der Blütenausprägung ein Übergang zwischen N. ottonis und N. megapotamicus. Wächst nur 3 km von N. linkii (HU 777) entfernt bei Sao Francisco de Assis auf unzugäglichem Tafelberg. Die Blüten werden gut 5 cm breit und die Narbe entspricht der von N. ottonis.
In der Umgebung von Sao Francisco de Assis wiedergefunden.


 Anmeldung