albicans bedeutet weißlich schimmernd

Erstbeschreibung:

Echinocactus scopa var.albicans Arechavaleta in Arechavaleta, J.: Flora Uruguaya, Anales del Museo
Nacional De Montevideo, Vol. V - Tuomo II; p. 199 - 201; Montevideo 1905.

Literatur:

Hofacker, Andreas: Notocactus scopa (Sprengel) Berger ex Backeberg und seine Varietäten: INTERNOTO 11 (2/3): 68 - 74.
Gerloff & Neduchal: Die Pflanzen um Notocactus scopa, INTERNOTO 3/4, 2003.

Beschreibung:Notocactus scopa fa albicans

Körper bis 30 cm lang, 6 cm Ø, zylindrisch, oft sprossend; Rippen 25, mit weißen bis hyalinfarbenen Dornen; Mitteldorn 1, bis 1,5 cm biegsam.

Blüten: nicht im Scheitel erscheinend, sondern an dessen Rand.

Frucht: karminrot

Typstandort: Süduruguay.

Bemerkung: Hofacker hatte diese Form als ältesten Namen für diese weißen Pflanzen gefunden. Die geringe Abweichung rechtfertigt aber nur den Status einer Form. Außerdem ist nur ein Name für die weißen Pflanzen sinnvoll, sodass die Namen albilanatus und candidus entfallen.


 Anmeldung